❯❯ Schliessen
Bild wird geladen ...

❯❯ Schliessen

Powered by FoyerTV 3.0 - Foyer Media Entertaiment System for cinemas. For more information click ❯❯ here





Schutz- und Hygienekonzept


Genderhinweis:
Aus Gründen der Vereinfachung wird im folgenden Text die männliche Form verwendet. Die jeweiligen Begriffe gelten jedoch in der männlichen, weiblicher sowie aller anderen Geschlechtsformen entsprechend.


Zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter haben wir ein umfangreiches Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet, mit dem wir die weitere Ausbreitung des Corona-Virus verhindern wollen.

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Punkte für Sie als Leitfaden für einen Kinobesuch zusammengefasst. Das ausführliche Schutz- und Hygienekonzept ist am Ende als PDF-Download verfügbar.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis und Unterstützung bei der Einhaltung und Umsetzung unserer Schutz- und Hygienemaßnahmen und wünschen Ihnen auch in diesen besonderen Zeiten einen angenehmen Aufenthalt im KinoHall.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und andere gut auf.
Ihr KinoHall





(1) Verdachtsfälle / Kontaktpersonen
Kunden oder Mitarbeiter, die entsprechenden Symptomen ausweisen oder Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen hatten, müssen nach der Corona-Verordnung des Bundeslandes Baden-Württemberg der Zugang zum Betriebsgelände des KinoHall verwehrt werden (bitte bleiben Sie vorsorglich zu Hause), bzw. werden diese aufzufordern das Betriebsgelände umgehend zu verlassen.
(2) Online Ticket- und Süßwaren Vorverkauf
Bitte kaufen Sie Ihr Ticket möglichst vorab Online. Der Ticketkauf vor-Ort wird möglich sein, bitte achten Sie dann aber auf den Mindestabstand und die Maskenpflicht. Bitte bezahlen Sie wenn möglich bargeldlos, um Infizierung über Bargeld zu vermeiden.

Beim Ticketkauf vorab kann auch gleich eine Auswahl an Süßwaren mitgekauft werden. Dies verringert die Warteschlangen an der Süßwarentheke. Bitte bezahlen Sie auch hier wenn möglich bargeldlos.

(3) (Digitale) Besucherregistrierung
Nach §§ 16, 25 IfSG müssen alle Besucher des KinoHall mindestens mit Ihrem Vornamen, Nachnamen und ihrer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse erfasst werden. Die Registrierung erfolgt an den Ticketkassen.

Bitte nutzen Sie dazu unsere digitale Kundenregistrierung per Smartphone. Alle Informationen dazu finden Sie »hier.

Wird ein Ticket Online gekauft oder eine Sitzplatzreservierung Online durchgeführt, so werden die Besucherdaten (Name, Vorname und Telefonnummer) automatisch abgefragt. Dieser Vorgang kann nicht umgangen werden.

Dadurch beschleunigt und vereinfacht sich der Registrieungsvorgang und es muss kein Papier und Stift in die Hand genommen werden.

Kunden, die keine digitale Registrierungskarte nutzen möchten, werden entweder an den Ticketkassen im Registrierungsprogramm oder klassisch auf einem Registrierungsbogen erfasst.
(4) Maskenpflicht
Es besteht eine Tragepflicht für eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB), Maske oder eines gleichwertigen Schutzes (zum Beispiel ein über den Mund und Nase gezogener Schal) im gesamten KinoHall.
Die Maske darf abgenommen werden, sobald man auf seinem gebuchten Platz sitzt. Wird dieser verlassen, muss die Maske wieder aufgesetzt werden.

Einmal-Masken können an den Kassen erworben werden


Grundlage für die Maskenpflicht ist die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 28. Juli 2020 mit Änderungen zum 30. September 2020.

(5) Mindestabstand 1,5 Meter
Im KinoHall ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Zu diesem Zweck werden auf dem Boden Abstandmarkierungen als Orientierungshilfe angebracht.

Stühle und Tische in den Aufenthaltsbereichen (Foyer) werden mit einem Abstand von mindesten 1,5 Meter aufgestellt.
(6) Steuerung von Besucherströmen
Um die Besucherströme weitgehend voneinander zu trennen sind Absperrbänder aufgestellt, wo dieses erforderlich ist.
Mit zeitversetzte Anfangszeiten wird die Anzahl der Personen in den Foyers, Kassenbereichen und Gängen reduziert.

Der Auslass der Besucher erfolgt, wenn nötig, über die Notausgänge.

(7) Sitzplatzreduzierung in den Kinosälen
In den Kinosälen wird durch eine Automatik des Ticketsystems der Abstand von 1,5 Meter durch folgende Regeln umgesetzt:
• In einer Reihe zwischen gebuchten Einzelsitzen oder Sitzgruppen werden immer automatisiert durch das Ticketsystem zwei Sitze frei gelassen.
• Zwischen zwei buchbaren Sitzreihen wird immer automatisch durch das Ticketsystem eine komplette Sitzreihe frei gelassen
(8) Handhygiene
Beim Betreten des KinoHall müssen die Hände desinfiziert werden. Desinfektionsspender dafür stehen an den Eingangsbereichen.
Vor dem Verlassen der Sanitärbereiche müssen die Hände ebenfalls desinfiziert werden. Auch hierfür stehen Desinfektionsspender bereit

Zum Trocknen der Hände werden Papierhandtücher zur Einmalbenutzung bereitgestellt. Handtrockner, die die Hände mittels Luftstroms trockenen, sind außer Betrieb.

Für die Mitarbeiter werden Einweghandschuhe bereitgestellt.

(9) Reinigung
Zusätzlich zur täglichen Komplettreinigung der Säle, Foyers und Gänge werden verstärkt besonders sensible und oft benutze Stellen gereinigt und desinfiziert (Klinken, Türgriffe, Armaturen, Handläufe, Sanitäreinrichtungen und Toiletten, Thekenbereiche, und viele mehr).
(10) Belüftung
Es wird eine verstärkte Belüftung der Foyers und Kinosäle durchgeführt. Türen die sich nicht automatisch Öffnen und Schließen, werden wenn möglich dauergeöffnet sein.

(11) Mitarbeiterunterweisung
Unsere Mitarbeiter wurden im Vorfeld ihrer Arbeitsaufnahme in das Schutz- und Hygienekonzept eingewiesen. Besondere Aufmerksamkeit wurde dabei Einhaltung und Kontrolle des Mindestabstandes vom 1,5 Meter, der Maskentragepflicht sowie der Hygienemaßnahmen gelegt.

Im Einklang mit dem Hausrecht sind die Mitarbeiter des KinoHall berechtigt die Schutz- und Hygienemaßnahmen durchzusetzen.
(12) Erweiterte Schutz und Hygienemaßnahmen
Folgende zusätzliche Maßnahmen wurden installiert, um eine weitere Ausbreitung des Covid-19 Virus zu verhindern:
• Spuckschutz: Es wurden an den Thekenbereichen Spuckschutz-Vorrichtungen angebracht, um die Übertragung durch Tröpfcheninfektion zu unterbinden.
• Elektrische Türen: An den Eingängen zu den Sanitärbereichen wurden elektrisch Türen eingebaut, die sich mittels Sensoren automatisch öffnen und schließen. Ein Berühren der Türen ist, ins besonders beim Verlassen des Sanitärbereichs mit desinfizierten Händen, somit nicht mehr nötig.
(13) Abschließende Hinweise
Dieses Schutz- und Hygienekonzept wird fortlaufend an die gesetzlichen Regelungen der Bundesregierung sowie Landesregierung Baden-Württemberg angepasst und aktualisiert.


Das vollständige Schutz -und Hygienekonzept können Sie sich »hier als PDF-Datei herunterladen.


Kinohall-Card
Vorteile sichern bei Tickets und Süßwaren
Gutscheine
Kino zum verschenken
"Convino"
Das Kino zum Mieten für Ihr persönliches Event
KinoHall App
Smart-Tickets Infos & mehr






Copyright
© 2007-2020
KinoHall
Alle Rechte
vorbehalten

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.