Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Verstanden
SCHLIESSEN
Bild wird geladen ...

1 / 8
Filmtipp
MOVIE
❯❯ Mehr
2 / 8
Auch in
Ihrem KinoHall
❯❯ Mehr
3 / 8
Filmtipp
ARTHOUSE
❯❯ Mehr
4 / 8
"CONVINO"
Eventsaal mit
Club-Atmosphäre
❯❯ Mehr
5 / 8
Filmtipp
KINDERFILM
❯❯ Mehr
6 / 8
Saal "Metro" im Lichtspielhaus : Kippsitze in den ersten
zwei Reihen für entspannten Kinogenuß
7 / 8
Filmtipp
FILM-CAFE
11. Oktober 2017
❯❯ Mehr
8 / 8
Breite und bequeme Sitze, großer Reihenabstand :
der Logen-Bereich im Saal "Gloria".
9 / 8
Das berühmteste Ballett-Ensemble
der Welt präsentiert für die
Kinoleinwand eine spektakuläre
neue Saison 2017/2018 mit
Klassikern wie "Der Nussknacker",
"Romeo & Julia" und "Gieselle".

❯❯ Mehr


Filmtipp der Woche : MOVIE

HOT DOG
Genere : Komödie  /  FSK : noch unbekannt

Obwohl sie beide zu den Guten gehören, könnten Sicherheitsmann Theo (Matthias Schweighöfer) und der geschasste GSG-9-Polizist Luke (Til Schweiger) nicht gegensätzlicher sein. Theo setzt eher auf Köpfchen und hat sogar ein fotografisches Gedächtnis, der Vollmacho Luke lässt derweil lieber seine Fäuste sprechen. Eigentlich ein Spitzen-Team. Davon wollen die beiden Dickköpfe natürlich nichts wissen. Doch als die Tochter des moldawischen Botschafters entführt wird, bringt der Zufall die beiden Männer unerwartet zusammen.

Um die Tochter des Botschafters zu retten, müssen die ungleichen Ermittler lernen, sich aufeinander zu verlassen. Theo der Tollpatsch, der aufgrund seiner seltsamen Art nicht gerade der perfekte Kneipenkumpel ist, und der eher bodenständige Luke, der seine Gefühle unterdrückt ? das Chaos ist da vorprogrammiert. Zumal die beiden Pseudo-Ermittler bald einer gefährlichen Verschwörung auf die Schliche kommen. Nur wenn sie ihre Fähigkeiten geschickt miteinander kombinieren können sich Theo und Luke ihre Köpfe heil aus der Schlinge ziehen.

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/hot-dog-2018/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.



Filmtipp der Woche : ARTHOUSE

LA MÉLODIE - DER KLANG VON PARIS
Genere : Drama  /  FSK : ab 0 Jahre

Für Musiker wie den 50-jährigen Violinisten Simon Daoud (Kad Merad) gibt es nicht viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen, also nimmt er einen Vertrag als Lehrer an einer Pariser Schule an. Dort soll er Geigenunterricht für Kinder mit Migationshintergrund geben. Natürlich hat die Rasselbande überhaupt keine Lust auf klassische Musik. Die Kinder zeigen keinen Respekt für Musik, Lehrer oder die teuren Instrumente. Nur ein Junge, der ruhige Arnold (Alfred Renely), reagiert anders.

Es dauert nicht lange, bis Simon bemerkt, dass in Arnold ein echtes Naturtalent steckt ? und ein gutes Beispiel für den Rest der Klasse. Durch Arnolds Vorbild gelingt es dem Lehrer, die anderen Kinder Stück für Stück an die Geige heranzuführen und auf ihr erstes Konzert in der Pariser Philharmonie vorzubereiten. Nebenbei bemerkt er auch eine Veränderung an sich selbst: Der ehemals ausgebrannte Musiker hat endlich neue Lebensenergie gefunden und findet neue Lust an der Musik.

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/la-melodie-der-klang-von-paris-2017/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.



Filmtipp der Woche : KINDERFILM

HILFE, ICH HABE MEINE ELTERN GESCHRUMPFT
Genere : Komödie  /  FSK : ohne Altersbeschränkung

Nachdem Felix (Oskar Keymer) aus Versehen Frau Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling), die Schulleiterin des traditionsreichen Otto-Leonhard-Gymnasiums, geschrumpft hatte, ist er in das größte Abenteuer seines Lebens geschlittert. Mit viel Glück k0nnte er den Zauber schließlich rückgängig machen. Und inzwischen fühlt er sogar richtig wohl an der Schule. Da erfährt er von seinen Eltern (Axel Stein und Julia Hartmann), dass ein Umzug nach Dubai bevor steht, weil Vater Peter einen neuen Job angeboten bekommen hat.

Von der Nachricht ist Felix ziemlich geschockt. Er in Dubai? Dabei hat er sich gerade eingelebt und neue Freunde wie Ella (Lina Hüesker) und Mario (Georg Sulzer) gewonnen. Wenn seine Eltern nur einmal auf ihn hören könnten! Sein Wunsch wird von dem Schulgeist der bösartigen Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki) gehört. Sofort schrumpft sie die Eltern von Felix, der nun auf einmal die Verantwortung übernehmen muss. Zu allem Überfluss hält Hulda außerdem die Schulleiterin Schmitti gefangen.

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/hilfe-ich-hab-meine-eltern-geschrumpft-2017/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.